Marke SCT beim DPMA

 
 

Wortmarke

Markename: 'SCT' 

Deutsche Marke Nr. DE302008072504, Wortmarke

 

Am 14. 11. 2008 wurde die Marke SCT mit der Nummer DE302008072504 beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) für Waren und Dienstleistungen der Klasse(n) 20, 28, 17, 19 angemeldet. Der aktuelle Status der Mark ist "Marke eingetragen".

Der aktuelle Status ist 'Marke eingetragen'

AktenzeichenDE302008072504
Tag der Eintragung im Register27. 2. 2009
Datum der Markenanmeldung:14. 11. 2008
Datum der Veröffentlichung:3. 4. 2009
Nizzaklassen20, 28, 17, 19

 
 
 

Waren- und Dienstleistungsverzeichnis (nach Nizzaklassen)

20  Ablageplatten, Regale, Anrichten (Möbel), Spiegelfliesen, Förderpaletten und Gangways, nicht aus Metall, Geschirrschränke, Handtuchschränke (Möbel), Karteischränke; Kästen, Kisten und Dosen aus Steinmaterialien (ausgenommen zur Verwendung in Haushalt und Küche); Kommoden, Ladentische, Ladepaletten und Lagergestelle, nicht aus Metall, Lesepulte, Massagetische, Möbeltransportpaletten, nicht aus Metall, Tischplatten, Särge, Schränke, Tische, Toilettentische, Tischtransportpaletten, nicht aus Metall, Vitrinen (Möbel); horizontale und vertikale Gittermasten aus Metall als Verkaufständer für Sportartikel, nämlich Skier und Skiausrüstung; Messestände (Verkaufständer und -tische)

28  Bogenschießgeräte; Billardtische, Skateboards, Skier, Snowboards; Schneesurfbretter

17  Faser-ummantelte Kompositstäbe oder sonstige Kompositgeometrien, sowie einseitig oder beidseitig faser-beschichtete Platten als Halbfabrikate zur späteren Verwendung für den Boots- und Schiffbau, den Fahrzeugbau, einschließlich Chassi- und Karosserie, Baumaterialien, Verkleidungen, Träger, selbsttragende Wände, Dächer und Säulen für Bauzwecke, erdbebensicheres Bauen, sowie Schallisolier-, Wärmeschutz- und ballistische Sicherheitszwecke sowie Schutz vor Sprengstoffeinwirkung, soweit in Klasse 17 enthalten

19  Platten aus Stein, Steingut, Keramik als Halbfabrikate zur späten Verwendung für den Boots- und Schiffsbau, einschließlich Bootsmasten, den Fahrzeugbau, einschließlich Chassi- und Karosserie, Baumaterialien (nicht aus Metall), Rohre (nicht aus Metall) für Bauzwecke, transportable Bauten (nicht aus Metall), Dächer (nicht aus Metall), Dachsparren, Dachbalken, nicht aus Metall, Baugerüste, nicht aus Metall, Granitsteinfurniere, Steinkacheln für Bauzwecke, Keramikverbundstoffe als Rohstoffe, Stromleitungsmasten, nicht aus Metall, Marktstände, Fliesen, nicht aus Metall, Profilleisten, nicht aus Metall für Bauzwecke, Randleisten, nicht aus Metall für Gesimse, vorgefertigte Schwimmbecken, nicht aus Metall, Schwimmdocks, nicht aus Metall, zum Vertäuen von Schiffen, Silos, nicht aus Metall, Sprungbretter, nicht aus Metall, Stein, Straßenbaumaterialien; Leitplanken, nicht aus Metall, für Straßen; Stromleitungsmasten (nicht aus Metall), Treppenstufen (nicht aus Metall), Steintäfelungen, Telegrafenmasten (nicht aus Metall), Träger (nicht aus Metall), Tragekonstruktionen für Bauten (nicht aus Metall), Trennwände (nicht aus Metall), Tanks aus Mauerwerk, Telefonkabinen (nicht aus Metall), Tore (nicht aus Metall), Türen und Türrahmen (nicht aus Metall), Verkleidungsteile für Bauten (nicht aus Metall), Wasserleitungen (nicht aus Metall), Zimmerdecken (nicht aus Metall), Eisenbahnschwellen (nicht aus Metall)

 
 -->